Marty Hall

« Zurück zu den Veranstaltungen
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
Datum:
14.10.2023
Einlass:
18:30 Uhr
Beginn:
19:30 Uhr
Eintritt:
20,00 €
Ort:
Ringelnatz
Telefon:
0381 / 20 74 64 07
info@ringelnatz-warnemuende.de
Marty Hall, Pressefoto, web

FÄLLT LEIDER AUS !!!!

T h e  H i g h  A r t  of  M i n i m a l i s m  -  H o n e s t  R a w  &  D i r e c t

Mit seinem Blues, Roots und Rock, mit seinem unnachahmlichen Sound über jahrzehntelanges, internationales Touren, hat der virtuose kanadische Gitarrist / Singer / Songwriter Marty Hall, Musik zu seiner eigenen hohen Kunstform des Minimalismus
entwickelt – sein Markenzeichen.
Mit tausenden von Auftritten auf den großartigsten Kulturbühnen Europas, von Akureyri Island bis Palermo Sizilien, B.P. Club Zagreb zum Yale in Vancouver, La Laiterie Strasbourg über Piazza Dante Verona, zahlreichen Live Radio und TV Erscheinungen,
gehört der Ästhet Marty Hall zu den Musikern, die es schaffen, ihr Publikum schon mit den ersten Takten zu fesseln.
Schnelle Prominenz erhielt er Ende der 1990 Jahre, durch die Veröffentlichung von 3 Alben unter dem Jazz Label ENJA Records, München – Hansa / Sony BMG.
Nach 7 Jahren Bühnenabstinenz, verursacht durch einen Autounfall, gelang Marty Hall ein phänomenales Comeback in die europäische Kulturszene, die 2017 gekürt wurde mit der Veröffentlichung seines ersten Solo Albums Platinum Blues, dem 2021 das 10. Album Blue Terrain folgte, eine klassische Bandaufnahme mit Weltstarbesetzung. Mit dabei David Waddell, Billy La Pietra, Keith Whittall und Tobias Kopf.
Ein musikalischer Abend mit Marty Hall wird immer eine Hommage an die 3 Kings – B.B., Freddie und Albert – beinhalten.
In den Worten der Süddeutschen Zeitung: „Hall, so scheint es, hat eine ganze Band in seine Gitarre gestopft. Alle Stimmen eines kompletten Arrangements sind da zu hören. Akkorde, Bassläufe, Rhythmus, Backbeats. Dazu gesellen sich verspielte Einwürfe,
verzierungsreiche Soli. Dies alles aus einem Instrument hervorzuzaubern, daß erfordert nicht nur ein hohes Maß an Spielkultur und instrumentaler Klasse, das erfordert vor allem viel Einfühlungsvermögen und Disziplin, um nicht alles zu Tode zu solieren, sondern
den Stimmen gleichermaßen ihren Raum zu lassen. Halls Gesang verschmilzt mit diesem Instrumentalklang. Das ist äußerst puristisch, und doch voll inniger Wärme und Leidenschaft. Das ist wirklich große Musik“. (Andreas Pernpeintner)

iCal-Import + Google Kalender